Springe zum Inhalt

1

Am Mittwochabend zog es uns nach längerer Jagdpause hinaus ins Revier.

Wir beide setzten uns an eine frisch gemähte Wiese, ich hoffte auf einen Bock, der in den anderen Bestand wechseln wollte.
So saßen wir da nun und warteten und warteten.

Kurz vor 21 Uhr trat ein Fuchs auf die Wiese. Mir fiel sofort das merkwürdige  Verhalten auf.
Immer wieder setzte er sich hin und versuchte an sein Hinterteil zu kommen. Er saß anteilnahmelos auf der Wiese und blickte ins Leere, zumindestens sah es so aus.

Aus den Augen lief schon Eiter heraus und an der Schwanzwurzel konnte man das fehlende Fell erkennen. Wir beobachteten das Tier gute 10 Minuten und dann entschloss ich mich, es zu erlösen. Diesen Anblick wollte ich nicht länger ertragen.

Ich legte die Waffe an, entsicherte und zog mit bis er stehen blieb. Sofort lies ich die Kugel fliegen und der Fuchs ging auf der Wiese nieder. Ich schaute noch einen kurzen Moment durch mein Zielfernrohr nur um ganz sicher zu gehen.
Nach 10 Minuten baumten wir ab und liefen zu ihm hin.

Eine große Ansammlung von Fliegen machte sich auf der kahlen Stelle an der Schwanzwurzel breit. Ich ging zum Waldrand und pflückte ein wenig Schafgarbe und bedeckte den Körper des Tieres damit. Einen Moment saß ich noch dort und hoffte er litt noch nicht allzu lange.
Meiner Meinung nach hat Raubwild genauso die Ehre verdient, wie Rehwild oder Schwarzwild usw. Es darf jeder für sich handhaben wie er möchte, ich mache es genau so!

Ich war froh, dieses arme Geschöpf von seinem Leid erlöst zu haben.
Trotz alledem habe ich mir meinen ersten Fuchs insgeheim anders gewünscht. Sehr gerne wollte ich die Haken und den Balg verwerten - aber mit dem Gedanken dieses Tier von Schmerz befreit zu haben, geht es mir auch gut.

Ich sage Waidmannsheil und Waidmannsdank

Eure Josi

Clip75

(Einfach auf den Clip75 drücken und ihr gelangt zum Video)

2

 

Auf dem Holzweg?? - Na aber sicher!! Teil 1 einer spannenden Geschichte.

#36

Einer der wohl schönsten und vielfältigsten Rohstoffe auf der Welt ist Holz. Unglaublich faszinierend, schon alleine von den verschiedenen Farben, Strukturen und Gerüchen wohl einfach einzigartig. Ein Rohstoff der neben seiner wichtigen Lebensfunktionen auch noch ein super Material zum Bauen, Handwerkern und Basteln ist.

Aus Liebe zum Holz

Ein junger Mann hat sich genau diese Eigenschaften für seine Ideen zu nutze gemacht und fleißig ausprobiert, gearbeitet und getestet.

Seine Name ist Kevin Koepp, er ist 35 Jahre alt und kommt aus der badischen Gemeinde Walzbachtal.

Alles fing mit einer drei jährigen Tischlerlehre an. Fasziniert vom Material, folgte nach ein paar Berufsjahren als Geselle der Schreinermeister und gleich dazu der staatlich geprüfte Holztechniker.

Aus einem Beruf wurde Leidenschaft und aus einer Idee wurde Wirklichkeit.

Im Jahr 2009 entschied sich Kevin für die Selbstständigkeit. Das es hierbei nicht immer rund läuft, musst er nach einigen Niederschlägen am eigenen Leib erfahren.

Er gab jedoch nicht auf und kämpfte weiter. So entwickelte er 2014 eine eigene Holzleuchtenkollektion, die er erfolgreich auf den Markt brachte.

Daraufhin folgten weitere Ideen z.B. Schmuck, Accessoires und seit 2016 auch Handtaschen aus Holz.

#46

 

#40

Durch sein Hobby Angeln ist er viel in der Natur unterwegs gewesen, mittlerweile macht er seinen Jagdschein und daraus entstand bereits die nächste Idee, die Produkte auf Jägerinnen und Jäger abzustimmen.

#9

#44

Seinen Shop führt er alleine, seine Freundin unterstützt ihn bei allen Dingen die im Büro anfallen und um den Versand der einzelnen Pakete. Des Weiteren ist Sie seine Muse in Bezug auf die Neuigkeiten in der Modewelt und in Bezug auf die Alltagstauglichkeit seiner Produkte.

#22

Im Winter 2016 wird es weitere Neuigkeiten geben, aber hierzu wird  noch nicht so viel verraten. Dennoch dürft ihr alle sehr gespannt sein was da noch so folgen wird.

#33

Zur großen Freude, darf ich die Kooperation mit welovewood und Josis-Jagd und Naturblog bekanntgeben!!!!

We Love Wood Logo

20160503-Logo-JagdNaturBlog_150px_transparent

 

 

 

 

 

Eine spannende Zeit steht uns bevor und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.

Schaut doch einmal auf seiner Internetseite vorbei und überzeugt euch selbst.

#39

#41

www.welovewood.de

Danke an diesen talentierten Fotografen Max Bergner!! Auch hier auf eine gute Zusammenarbeit.

Copyright: Max Bergner (https://500px.com/maxbergner)

Waidmannsheil Josi

 

 

error: Content is protected !!